LieblingsTOUREN,  Unterkünfte

6 außergewöhnliche Pools in Namibia

Natürlich reist niemand für einen Badeurlaub nach Namibia, dennoch gibt es auch in Namibia außergewöhnliche, besondere und überraschende Pools! Eine Auswahl meiner Highlights stelle ich euch in diesem Beitrag vor.

Eins haben alle Pools in diesem Beitrag gemeinsam: Sie sind unfassbar kalt! Denn beheizte Pools wirst du in Namibia kaum finden. So heiß wie es tagsüber ist, so kalt wird es in der Nacht. Dadurch kühlt ich das Wasser stark ab. Es kostet mich jedes Mal eine riesige Überwindung in den Pool zu gehen. Nichtsdestotrotz bietet ein Pool eine willkommene Erfrischung.

In diesem Blogbeitrag zeige ich dir 6 außergewöhnliche, ganz besondere Pools in Namibia. Vielleicht hast du ja Lust auch einen zu besuchen?

Rostock Ritz Desert – der schönste Pool Namibias

Beginnen wir direkt mit dem schönsten Pool Namibias – damit bewirbt zumindest die Rostock Ritz Desert Lodge ihren Pool. Und was soll ich sagen? Ich kann der Aussage nur zur 100% zustimmen. Denn dieser Pool bietet eine traumhafte Aussicht in die weite Wüste.

Mit etwas Glück kannst du am Horizont Zebra oder Oryx Herden auf dem Weg zur Wasserstelle beobachten.

In jedem Fall kannst du die Gedanken schweifen lassen während du deinen Blick schweifen lässt. Auch wenn die Rostock Ritz Desert Lodge mitten in der Wüste liegt, ist der Pool sehr, sehr kalt!

Rostock Ritz Desert Lodge Pool

Auch die Schwalben genießen das Wasser. Neben dem Pool findest du eine kleine Lapa und mehrere Liegestühle, so dass du gut die Vögel und ihr munteres Treiben beobachten kannst.

Rostock Ritz Desert Lodge

Rostock Ritz Desert Lodge, an der C14 – 240km von Windhoek und 240km von Swakopmund entfernt, ein lohnenswerter Zwischenstopp auf dem Weg vom Soussusvlei nach Swakopmund. www.rostock-ritz-desert-lodge.com

Canyon Lodge – Pool im Felsspielplatz

Die Umgebung der Canyon Lodge lässt vermuten, dass hier ein Riese mit ein paar Bauklötzen in Form von Felsen gespielt hat. Überall verstreut türmen sich mehr oder weniger runde Felsen auf. Und Mitten darin befindet sich die Canyon Lodge mit ihren perfekt an den Felsen angepassten Hütten.

Canyon Lodge
Blick auf den Pool – er liegt in der Einkerbung zwischen den Felsen

Der Pool liegt etwas abseits der Lodge in Mitten der Felsen mit einer fantastischen Aussicht in die Fläche. Rund um den Pool gibt es verschiedene Sonnenterassen. Außerdem sorgt ein Kühlschrank für kühle Getränke. Als wir vor Ort waren, hat sich kaum ein Gast zum Pool verirrt. Entweder war der Weg zu weit oder das Wasser zu kalt?! Wir haben die Stille und Einsamkeit am Pool genossen.

Pool Canyon Lodge

Canyon Lodge, an der D324 – nur wenige Minuten vom Fish River Canyon entfernt, fantasievoll an den Berg angepasste Häuschen, tolle Wanderwege. zur Website.

Lake Oanob – Pool im See

Ein Pool im See? Ja, auch das gibt es in Namibia. Zugegebenermaßen hatten wir während unseres Aufenthalts am Lake Oanob die ganze Zeit das Gefühl garnicht wirklich in Namibia zu sein.

Soviel Wasser auf einmal weckt ein surreales Feeling bei uns.

Der Pool befindet sich direkt an der Bar und liegt oberhalb des Sees. An der Poolkante geht es steil hinunter in den See. In diesem darfst du übrigens auch schwimmen. Dieser Pool ist auf Grund seiner Lage direkt an einem See für mich etwas ganz besonderes.

Lake Oanob Pool

Lake Oanob Resort, an der D1237 – bei Rehoboth, nicht weit von Windhoek, bietet mehrere Unterkünfte direkt am See, für einen Tagesausflug geeignet. zur Website Lake Oanob

Ngepi Camp – Hippo Pool

Das Ngepi Camp bietet einen Nervenkitzel der besonderen Art: den Hippo+Croc Cage Dive. Das Camp ist direkt im Okavango Delta gelegen, jede Unterkunft liegt direkt am Cubango, so dass du direkt vom Bett aus die Hippos beobachten kannst.

Richtig, der Fluss ist voller Hippos. Und Mitten im Fluss befindet sich auch der Pool des Ngepi Camps.

Ngepi Camp Pool

Vielleicht ist der Begriff „Pool“ auch das falsche Wort. Im Fluss befindet sich ein Drahtkäfig mit ein paar Holzpalisaden. Und hier kannst du schwimmen gehen!

Dieser Pool ist definiv nur etwas für Mutige!

Hippo Pool

Wir haben uns nicht getraut hier schwimmen zu gehen. Falls du es wagst, schick mir gerne ein Foto und deinen Bericht. Ich würde es gerne hier veröffentlichen. Aber auch wenn ich nicht im Pool war, so kann ich das Ngepi Camp bedingungslos weiterempfehlen. Ein außergewöhnlicher Platz wo du direkt in der Natur (ohne Wände, ohne Decken) am Fluss übernachten kannst.

Hippo Ngepi Camp

Negpi Camp, an der B8 in der Nähe von Divundu, direkt am Fluss gelegen, Natur pur Feeling, zur Homepage des Ngepi Camps.

Mobola Island Lodge – Pool mit Wasserfall

Die Mobola Island Lodge ist eine Selbstversorgerunterkunft und liegt direkt am Okavango. Während die Bungalows auf dem Festland sind, befindet sich die Bar auf einer Insel im Fluss und ist nur über eine Hängebrücke zu erreichen.

Der Naturpool hat es in die Liste der 6 außergewöhnlichen Pools Namibias geschafft, da er einen Wasserfall hat. Und zwar einen ganz besonderen Wasserfall, denn dieser ist über eine Zeitschaltuhr gesteuert. Du kannst ihn also selber an und ausschalten wenn du in den Pool gehst. Übrigens ist dies einer der wenigen Pools in Namibia der nicht eiskalt ist. Vielleicht weil das gefliterte Wasser des Okavangos genutzt wird?

Mobola Island Lodge

Mobola Island Lodge, an der B8 in der Nähe von Divundu, direkt am Fluss gelegen, Selbstversorger Bungalows, tolle Inselbar, fantastische Bootstouren, zur Homepage der Mobola Island Lodge.

Hentiesbay – Namibia’s totes Meer

Auch Namibia hat ein totes Meer, auch wenn es eher ein toter See ist. Genauer gesagt ist es die Aushebung der stillgelegten Strathmore South Tin Mine, welche mit Wasser aus dem Untergrund gefüllt ist. Dieses ist sehr salzig und mineralhaltig, so dass du dich dort treiben lassen kannst.

Namibia Totes Meer

Aber Achtung! Dieser See liegt zwischen Hentiesbay und Capecross und ist nur mit einem 4×4 erreichbar. Außerdem ist an den Rändern Vorsicht geboten, da sie aus losen, scharfkantigen Felsen bestehen.

Namibia dead Sea

Namibia’s dead sea, an der C34, 300m nach dem Schild „Cape Cross 20km siehst du einen Steinhaufen mit einem weißen Pfeil. Folge dem Pfad für ca. 7,5 km und stoppe bei den schwarzen Steinen. Von dort aus sind es nur noch ein paar Meter zu Fuß.

Welchen Pool möchtest du bei deiner nächsten Namibiareise besuchen? Hast du noch eine Empfehlung für mich? Ich freue mich über deine Nachricht oder deinen Kommentar! Natürlich freue ich mich auch immer wenn du meinen Beitrag in den sozialen Netzwerken teilst.

6 Comments

  • Ariane

    Warum habt ihr euch in den Ngepi Pool nicht hinein getraut? Ich fand es sehr toll darin ein paar Runden zu drehen. Naja Runden waren es eigentlich nicht. Die Strömung hat ganz schön gezogen und ich habe es nicht ganz auf die andere Seite geschafft. Aber ein tolles Gefühl im Okavango zu schwimmen. Wo hat man sonst die Gelegenheit dazu.

    • namibialiebe

      Liebe Ariane,
      ja, du hast recht! Im Nachhinein hätten wir das mal machen sollen 🙂 Aber in der Situation hatten wir den ganzen Tag die Hippos direkt vor unserer Hütte und haben uns dann echt gedacht: Nee, das ist ja verrückt da jetzt reinzugehen. Die Idee des Pools finde ich dennoch mega cool. Das nächste Mal gehe ich bestimmt rein!

    • namibialiebe

      Hallo Frank,
      jetzt habe ich schon ganz oft gehört, dass der Pool der Grootberg Lodge noch fehlt! Die muss ich dann unbedingt mal ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.